Die Reise geht weiter…

Der letzte Eintrag von Melanie liegt nun auch schon wieder einige Zeit zurück.
Ich habe mehr daran gearbeitet als Melanie in der Öffentlichkeit zu sein und mittlerweile ist das auch keine Stress Situation mehr, sondern ich mache es weil ich das gerne möchte und das wurde nun auch meinem Hirn bewusst. Was natürlich ein großer Schritt für mich ist, da ich nun sein kann ohne mir Gedanken darüber zu machen was alles schlimmes passieren könnte.
Ich hatte vor 2 Wochen eine Begleitung zum einkaufen gehen.
Es war schon lange mein Wunsch hat aber aus Zeitmangel der gewünschten Begleiterinnen leider nie geklappt.
Nun war es aber endlich soweit und ich fuhr sie als Melanie abholen.
Wir fuhren in ein größeres Einkaufszentrum, ich musste trotzdem noch etwas Mut bei einer Zigarette danken, ehe ich bereit war hineinzugehen.
Im ersten Geschäft war ich noch eher unsicher, aber das, da sein hat mir sicher viel gebracht und es ist ja auch grade Fasching, wobei bei mir das ganze Jahr meist Fasching ist, deshalb hat das keine große Bedeutung.
Ab dem zweiten Geschäft war ich auch schon viel entspannter und wenn ich auch nichts passendes gefunden habe war das einfach dort sein und zu Schoppen oder zumindest verschiedene Sachen anprobieren als Melanie viel wert, weil es mir ein zusätzliches Sicherheitsgefühl gab, auch für die Zukunft.
Waren noch in mehreren Shops, aber leider habe ich keinen passenden Mantel gefunden, den ich mir gewünscht hätte, aber jetzt wird es dann hoffentlich bald wärmer und ich spare mir diesen, für diesen Winter.
Natürlich ich trage meist wenn ich als Melanie unterwegs bin eine meiner Herrenjacken, früher wäre mir das sicher unangenehmer gewesen, da ich immer so perfekt wie möglich sein wollte, aber mittlerweile freue ich mich das ich schon so vieles geschafft habe und mich endlich traue, mich als Frau ausleben zu können und das nicht nur versteckt zu Hause.
Überhaupt war es ein sehr guter Tag für mich und auch von den Mitarbeiter/innen bekam ich Hilfe, auch dort wo ich es nicht erwartet hätte fühlte ich mich gut aufgehoben.
Und mit einer kleinen ausbeute beendeten wir den Shopping Ausflug.
Es war ein super Tag für mich und ich war sehr erfreut das alles so gut gelaufen ist.
So sehr das ich beschloss am nächsten Tag noch ein kleine Shopping Runde zu machen, wieder als Melanie, aber diesmal alleine.
War Abends noch bei mir in der Siedlung beim Lebensmittelgeschäft, womit ich alles vorgenommene abgearbeitet habe und es Zeit wurde über weitere Schritte auf meinem Weg nachzudenken.
Und der nächste Schritt auf meinem Weg, wäre eine Therapie zu beginnen um weiterzukommen, auch um vielleicht Ende des Jahres Hormone zu bekommen.
Also habe ich am nächsten Tag versucht einen Termin im Beratungszentrum auszumachen, diese empfahlen mir zuerst beim Courage einen Termin zu machen, da diese auch auf Transgender spezialisiert sind und ich dort erst einmal besser aufgehoben bin.
Habe dann dort angerufen und einen Termin ausgemacht, diesen hatte ich am Donnerstag, also vor 3 Tagen.
Kam natürlich als Melanie hin, war aber nicht sicher was mich dort erwarten würde.
Ich war etwas zu früh dran und setzte mich in den Warteraum, erwartungsvoll wartend 🙂
Es dauerte nicht lange und ich wurde hineingebeten.
Es war ein guter Termin für mich und ich ging mit mehr Wissen als ich davor hatte.
Ich Weiß nun das mir niemand andere sagen muss das ich Transgender bin sondern das als Selbstdiagnose feststellen kann und dann ist das so.
Auch ist es nicht mehr so das ich eine Therapie brauche um Hormone zu bekommen sondern ein Gutachten reichen würde, das ich auch dort bekommen kann.
Was sehr gute Informationen für mich waren.
Dennoch muss ich jetzt´nichts überstürzten, weil ich mit einer längeren Therapie gerechnet habe muss ich auch nicht sofort mit der Hormontherapie beginnen, aber ich werde wissen wenn die Zeit gekommen ist das mir nicht allzu viele Steine in den Weg gelegt werden.
Es war die richtige Zeit die Therapie zu beginnen und was die Zukunft bringt muss noch erlebt werden.
Aber ich fühle mich gut als Melanie und bin mir weiterhin sehr sicher diesen Weg weitergehen zu wollen.

Die Reise geht weiter…

This Post Has One Comment

  1. Wow because this is great job! Congrats and keep it up.

Schreibe einen Kommentar